Jetzt neu bei Eins A Medien:
Über 400.000 E-Books!
Science Fiction, Fantasy, Belletristik, Sachbücher und mehr ...

Wie sinnvoll ist die Nutzung der Videoanalyse?

7,99 €
inkl. 19% MwSt. und
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, , Sprache: Deutsch, Abstract: Während der vergangenen Monate beschäftigte sich unser Seminarkurs mit dem Themader Videoanalyse in Bezug auf Biographien. Es stellt sich also heraus, dass sich dieserBereich der Soziologie mit der qualitativen, nicht der quantitativen Forschung befasst.In meiner Arbeit möchte ich untersuchen, ob sich die Methode der Videoanalyse fürunser Seminarthema (Biographie und Bildungsgeschichte) tatsächlich eignet, oder obmöglicherweise andere Methoden, wie beispielsweise die Oral History sinnvoller erscheinen.Um auf diese Frage eine Antwort zu finden, beschreibe ich zunächst, was unter demBegriff der Videoanalyse (Kapitel 2) verstanden wird. Hierbei unterscheide ich zwischenreiner Beobachtung durch Kameras und der Einmischung Außenstehender, welchevor laufender Kamera Interaktionen des/der Beobachteten kommentieren, evt. beeinflussenoder mit dem Betroffenen Interviews führen. Eine weitere häufig angewandteMethode zur qualitativen Sozialforschung ist die Oral History, auf die ich in Kapitel 3näher eingehen werde.Abschließend werde ich in einem Vergleich dieser beiden Methoden untersuchen, obsich tatsächlich eine Antwort auf meine vorangehende Frage finden lässt, oder sichmöglicherweise eine neue Möglichkeit auftut.Es wäre sicherlich interessant, weitere Methoden zu Analysezwecken zu untersuchenund mit den beiden angesprochenen zu vergleichen. Dafür wäre Tagebuchmethode interessant,bei welcher Tagebücher von bereits verstorbenen (oder nicht auffindebaren)Zeitzeugen analysiert werden. Allerdings würde eine nähere Betrachtung dieser Methodeden Rahmen der Hausarbeit überschreiten.

Wie sinnvoll ist die Nutzung der Videoanalyse?
  • Autor: Markus Leuschner
  • Seitenzahl: 12
  • Format: EPUB
  • DRM: social-drm (ohne Kopierschutz)
  • Erscheinungsdatum: 12.03.2012
  • Herausgeber: GRIN VERLAG
$( "#countryselect" ).dialog("open");