Jetzt neu bei Eins A Medien:
Über 400.000 E-Books!
Science Fiction, Fantasy, Belletristik, Sachbücher und mehr ...

Über Max Webers "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus"

12,99 €
inkl. 19% MwSt. und
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Religion, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Max Weber lesen, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll nun die Entwicklung der ArgumentationWebers von seinen Definitionen der Begriffe über die verschiedenenprotestantischen Sekten bis zum Zusammenspiel von asketischemProtestantismus und modernem Kapitalismus nachvollzogen werden. Anhandzeitgenössischer Kritik, aber auch anhand aktuellerer Kritik an diesem Werksoll dann die Reichweite und Gültigkeit seiner Ausführungen bis heute geprüftwerden. Denn seine Aussagen schlagen gerade vor aktuellem Hintergrund einebeeindruckende Verbindung zwischen asketischem Protestantismus undmodernem Kapitalismus, Klimaschutz und Wohlstandsverteilung in der Welt:1 Weber, Max: Kritische Bemerkungen zu den vorstehenden >Kritischen Beiträgen<, Denn indem die Askese aus den Mönchszellen heraus in dasBerufsleben übertragen wurde und die innerweltliche Sittlichkeit zubeherrschen begann, half sie jenen mächtigen Kosmos […] der heuteden Lebensstil aller einzelnen, […] mit überwältigendem Zwangebestimmt und vielleicht bestimmen wird, bis der letzte Zentner fossilenBrennstoffs verglüht ist. [Lichtblau, Klaus / Weiß, Johannes (Hrsg.): Max Weber. Die protestantische Ethik undder „Geist“ des Kapitalismus. Bodenheim 1993. S. 153.]Auch vor diesem Hintergrund kann man das Werk Webers heute nochbetrachten und mit den Unterschieden die die Entwicklung in der Welt auchnach Weber genommen hat, etwas besser verstehen.

Über Max Webers
  • Autor: Christoph Becker
  • Seitenzahl: 27
  • Format: EPUB
  • DRM: social-drm (ohne Kopierschutz)
  • Erscheinungsdatum: 11.09.2008
  • Herausgeber: GRIN VERLAG
$( "#countryselect" ).dialog("open");