Jetzt neu bei Eins A Medien:
Über 400.000 E-Books!
Science Fiction, Fantasy, Belletristik, Sachbücher und mehr ...

Welche Formen des Konfliktes sowie des Friedens differenziert Georg Simmel?

2,99 €
inkl. 19% MwSt. und
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: 1,7, Universität Stuttgart (Institut für Sozialwissenschaften Abteilung für Technik- und Umweltsoziologie (SOWI V) ), Veranstaltung: Theorie IV: Konflikttheorien, Sprache: Deutsch, Abstract: George Simmel, der Begründer der formalen Soziologie, kann als der erste Wissenschaftler angesehen werden, der sich aus gesellschaftstheoretischer Perspektive der Konfliktthematik widmete. Simmel beschäftigte sich mit den Wechselwirkungen zwischenmenschlicher Beziehungen in einer Gesellschaft und machte deutlich, dass Konflikte keine abnormalen Zustände sein müssen, sondern zur sozialen Interaktion beitragen. Münch faßt Simmels zentrale These zusammen, indem er resümiert: „Gesellschaft und Individuen leben in Konflikt und Konsens und sie leben von beiden“ (Münch 2002: 208).In den nachfolgenden Abschnitten dieser Hausarbeit möchte ich zuerst den Begriff des Konfliktes sowie dessen Erscheinungsformen erörtert. Darauf aufbauend, stelle ich Simmels Thesen zur Beendigung von Konflikten vor, ehe abschließend eine zusammenfassende Perspektive auf Simmels Konflikttheorie erfolgen wird. Zuerst wird der Begriff des Konfliktes an sich genauer beleuchtete werden.

Welche Formen des Konfliktes sowie des Friedens differenziert Georg Simmel?
  • Autor: Jörg Hilpert
  • Seitenzahl: 9
  • Format: EPUB
  • DRM: social-drm (ohne Kopierschutz)
  • Erscheinungsdatum: 15.04.2009
  • Herausgeber: GRIN VERLAG
$( "#countryselect" ).dialog("open");