Jetzt neu bei Eins A Medien:
Über 400.000 E-Books!
Science Fiction, Fantasy, Belletristik, Sachbücher und mehr ...

Émile Durkheims sozialer Tatbestand in Theodor Fontanes "Effi Briest"

6,99 €
inkl. 19% MwSt. und
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,3, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Geschichte der Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Achtzehnhundertfünfundneunzig ist das Jahr des Erscheinens zweier Bücher, die bisheute zu den Klassikern ihrer Art gehören. „Les Règles de la méthode sociologique“ vonÉmile Durkheim und „Effi Briest“ von Theodor Fontane.Émile Durkheim, geboren am 15. April 1858 in Frankreich, gilt als einer der Begründerder Soziologie als empirische Wissenschaft mit eigenständiger Methode.Um die Soziologie von anderen Wissenschaften abzugrenzen, beschrieb er mit dem„sozialen Tatbestand“ (1895) ein klar umrissenes Betätigungsfeld, mit dem sich dieSoziologie beschäftigen solle, und unterschied ihr Gebiet damit gleichzeitig vonWissenschaften wie Biologie und Psychologie.Theodor Fontane wurde am 30. September 1819 in Neuruppin geboren und gilt alsherausragender Vertreter des bürgerlichen Realismus in Deutschland. Sein Roman „EffiBriest“ gehört heute zu den Standardwerken des Deutschunterrichts. Er verdankt seinenRuhm unter anderem seinem leichten Ton der Erzählung und dem Verzicht auf Anklageoder Schulderhebung bei gleichzeitig scharfem Blick auf die gesellschaftliche undhistorische Situation des ausgehenden 19. Jahrhunderts, und bietet durch die Betrachtungdes Konfliktes zwischen Individuum und gesellschaftlichem Zwang eine Fülle vonBeispielen für das Wirken der sozialen Tatbestände.Im Folgenden soll sowohl der soziale Tatbestand erläutert, als auch eine kurze inhaltlicheZusammenfassung von „Effi Briest“ skizziert werden, um im dritten Teil der Arbeit eineÜberprüfung der Definition des sozialen Tatbestandes nach Durkheim anhand desausgewählten Werks Theodor Fontanes anzufertigen. Besonderes Interesse soll dabei denfolgenden Fragen gelten: Wie bestimmen soziale Tatbestände das Leben und Wirken derHauptcharaktere Effi Briests? Wie nehmen diese ebenjene Phänomene war? Mit welchendaraus resultierenden Widerständen haben sie zu kämpfen?

Émile Durkheims sozialer Tatbestand in Theodor Fontanes
  • Autor: Marian Bosse
  • Seitenzahl: 19
  • Format: EPUB
  • DRM: social-drm (ohne Kopierschutz)
  • Erscheinungsdatum: 16.06.2011
  • Herausgeber: GRIN VERLAG
$( "#countryselect" ).dialog("open");