Jetzt neu bei Eins A Medien:
Über 400.000 E-Books!
Science Fiction, Fantasy, Belletristik, Sachbücher und mehr ...

Überörtliche Anwaltskörperschaften in der Schweiz - Zulässigkeit und Grenzen

8,99 €
inkl. 19% MwSt. und
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Andere Rechtssysteme, Rechtsvergleichung, Note: 1, Universität Basel (Juristische Fakultät Basel), Veranstaltung: SKUBA Clinic - Rechtsberatung für Studierende , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Bachelorarbeit geht der Fragestellung nach, ob überörtliche Anwaltskörperschaften zulässig sind und falls ja, unter welchen Bedingungen. Um eine Antwort auf die Fragestellung zu finden, ist zunächst zu klären, was unter einer Anwaltskörperschaft zu verstehen ist. In einem weiteren Schritt gilt es zu ermitteln, welches Rechtskleid eine Anwaltsgesellschaft haben kann, die eine Subsumtion unter dem Begriff Anwaltskörperschaft zulässt. Vollständigkeitshalber werden eingangs alle in Betracht kommenden Rechtsformen kurz erläutert. Besonderes Augenmerk gilt jedoch, aufgrund der Fragestellung, lediglich den Gesellschaftsformen, welche sich unter dem gesellschaftsrechtlichen Begriff der Körperschaften subsumieren lassen. Zum Schluss wird die Zulässigkeit und Grenzen von überörtlichen Anwaltskörperschaften ermittelt.

Überörtliche Anwaltskörperschaften in der Schweiz - Zulässigkeit und Grenzen
  • Autor: Gabriel B. Hillenbrand
  • Seitenzahl: 29
  • Format: EPUB
  • DRM: social-drm (ohne Kopierschutz)
  • Erscheinungsdatum: 25.03.2013
  • Herausgeber: GRIN VERLAG
$( "#countryselect" ).dialog("open");